Leben am Straßenrand Diedrichstraße und KuchenCorner

Seit wir den Bremerskamp verlassen haben, parken einige von uns am Straßenrand in der Diedrichstraße ( 54°17’59.9″N 10°08’18.9″E , vom Theodor-Heuss-Ring bei Mr. Wash abgehend) in Gaarden.

Grund dafür ist, dass wir uns mit der Stadt in konkreter Verhandlung bezüglich einer Privatfläche befinden. Diese wurde uns zur Pacht von den Eigentümer*innen angeboten. Wir wollen nun etwas abwarten, damit die bürokratischen Hürden, die dem Vertrag momentan noch im Wege stehen, aus dem Weg geräumt werden…

Die Situation ist denkbar bescheiden. Menschen, die uns z.B. letztes Jahr mal am Seitenstreifen besucht haben, wissen vermutlich wovon wir sprechen. Scheisse ist für uns auch, dass wir über mehrere Orte verteilt sind, weil – mangels Zugfahrzeug – nicht alle so mobil sind, dauernd umziehen zu können.

Trotzdem machen wir das Beste draus und haben beschlossen, ab sofort wieder mindestens einmal im Monat einen öffentlichen Anlaufpunkt zu bieten:

Los geht’s am Sonntag, 3.6., 15Uhr mit einem KuchenCorner auf dem Gleisdreieck, gegenüber unseres Stellplatzes ( 54°17’54.2″N 10°08’13.5″E ). Wer Interesse an einem guten Schnack, leckerem Kuchen, Infos was das Schlagloch so macht oder wie mensch sich einbringen kann, hat: komm vorbei   🙂

Dieser Beitrag wurde unter Bisher Doku, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Leben am Straßenrand Diedrichstraße und KuchenCorner

  1. Sebastian sagt:

    Ich bin gerade bei den angegebenen Koordinaten, leider ist niemand mehr hier. Schade! 🙁

    Ich habe 4 gekühlte Fritz und 2 maracuja dabei die ich eigentlich solidarisch spenden wollte.

    Meine Wohnung ist ganz in der Nähe, aber… Naja. Das ist wohl nun egal.

    Bitte Blog aktualisieren! Damit nicht noch mehr umsonst hierher pilgern.

    Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.